29.09.2017 | Bildung & Kultur von SPD Kreisverband Gotha

Veranstaltungen Tivoli Gotha

 
Gothaer Tivoli

 

"Die Stasi swingt nicht. Ein Jazzfan im Kalten Krieg"

Buchvorstellung: Siegfried Schmidt-Joos

Moderation: Reinhard Lorenz

4. Oktober 2017, 19.00 Uhr

 

Der Autor, welcher 1936 in Gotha geboren wurde, ist Musik- und Kulturjournalist und arbeitete als Musikredakteur bei Radio Bremen, dem RIAS und dem SFB, zudem als Kulturredakteur beim Spiegel. Zusammen mit Barry Graves schuf er mit dem "Rock-Lexikon" ein epochales und legendäres Standardwerk.

Sein aktuelles Buch thematisiert sowohl Lebenserinnerungen als auch wechselvolle Zeitgeschichte: "Was in den ersten fünfundzwanzig Jahren meiner Lebenszeit, von den Olympischen Spielen der Nazis in Berlin 1936 bis zum Bau der Berliner Mauer 1961, in zwei deutschen Diktaturen und der frühen Bundesrepublik mit dem Jazz geschah und wie ein Junge aus Gotha dieses erlebte, davon handelt dieses Buch." (Siegfried Schmidt-Joos)

Die Buchvorstellung ist eine Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen mit dem Förderverein Gothaer Tivoli e.V., Bildung vereint e.V., KommPottPora e.V. und dem Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

 

06.05.2016 | Bildung & Kultur von SPD Kreisverband Gotha

Immer mehr Gemeinschaftsschulen in Thüringen

 

Pidde: „Wir laufen im Kreis Gotha der Entwicklung hinterher“

In Thüringen gibt es immer mehr Gemeinschaftsschulen. Im Schuljahr 2013/14 waren es noch 33 Schulen, 2014/15 bereits 46 und in diesem Schuljahr 54 Thüringer Gemeinschaftsschulen. Im Landkreis Gotha gibt es gerade eine, nämlich die Thüringer Gemeinschaftsschule "Am Inselsberg" in Tabarz.

„Wir laufen der Entwicklung bereits hinterher und müssen aufpassen, dass wir nicht ganz abgehangen werden. Ich wiederhole meinen Appell an die CDU im Kreistag, Gemeinschaftsschulen nicht allein aus ideologischen Gründen zu blockieren“, fordert der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde.

„Das Landratsamt muss endlich ein Kooperierendes Gymnasium für die Tabarzer Gemeinschaftsschule festlegen. Damit beide Schulen sich auf die Zusammenarbeit vorbereiten können und die Schüler Planungssicherheit haben. Hier bietet sich das Gymnasium in Friedrichroda geradezu an. Auch für diesen Schulstandort ist es ein Faktor um den Standort zukünftig zu sichern. Beide Schulen sind wichtig für die zukünftige Entwicklung der Region im Südwesten unseres Landkreises“, so SPD- Politiker weiter.

02.05.2016 | Bildung & Kultur von SPD Kreisverband Gotha

Sport und Spiel für alle Kinder und Jugendliche - Pidde fragt nach

 

„Bei meinen Besuchen bei verschiedenen Vereinen wurde ich oft gefragt, wie Kinder aus bedürftigen Familien ohne Benachteiligung am Vereinsleben teilnehmen können und Förderung für Sportgeräte, Sportkleidung oder Fahrtkosten erhalten können“, informiert Dr. Werner Pidde. Das hat der Landtagsabgeordnete zum Anlass genommen, bei verschiedenen Ämtern und Verbänden nachzufragen.

Direkte Hilfe leisten das Jobcenter oder das Sozialamt des Landkreises. Bedürftige Familien können für jedes Kind und jeden Jugendlichen einen Zuschuss von bis zu 10 € im Monat beantragen. Dieser kann für den Vereinsbeitrag und im Ausnahmefall auch für Ausrüstungsgegenstände wie Sportschuhe oder Sportkleidung verwendet werden. „Angesichts der tatsächlichen Kosten für viele Sportarten sind 10 € im Monat nicht viel. Die Betroffenen sollten diese Hilfe trotzdem nutzen und durch andere Unterstützung ergänzen“, so Pidde.

28.04.2016 | Bildung & Kultur von SPD Thüringen

Marion Rosin: „Miserables Abschneiden Thüringens bei den Ganztagsschulen belegt dringenden Handlungsbedarf!“

 

„Thüringen muss schleunigst die qualitative Weiterentwicklung der Ganztagsschule in allen Schularten in den Blick nehmen“, fordert die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Marion Rosin. 

14.04.2016 | Bildung & Kultur von SPD Kreisverband Gotha

Lottomittel für neue Medien - Pidde besucht Bibliothek in Tabarz

 
Bibliothek Tabarz Dr. Werner Pidde und Carola Weiß

„Es ist gut zu sehen, wie die verschiedenen Akteure in Tabarz zusammenarbeiten“, betont der Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pidde bei seinem Besuch der Tabarzer Kur- und Gemeindebibliothek.

„Als Kneipp-Kurort ist es uns gelungen, ein hochwertiges Angebot an informierender Literatur zur Anwendung der Naturheilkunde nach Kneipp bereitzustellen“, erläutert Bibliothekarin Carola Weiß dem SPD-Politiker. Der Bestand zu diesem Bereich umfasst derzeit ca. 140 Medien. Er wird regelmäßig durch aktuelle Blockbestände z.B. an DVDs, Gesellschaftsspielen, Konsolenspielen und Hörbüchern der Erfurter Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken Thüringen ergänzt. Nicht vorhandene Bücher werden aus der Gothaer Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ oder per Fernleihe beschafft.

Die Bibliothek unterhält Verträge zur Zusammenarbeit mit der Tabarzer Gemeinschaftsschule „Am Inselsberg“. Sie beinhalten u.a. Bibliothekseinführungen der 2. Klassen, Unterstützung schulischer Projektwochen und des Themenunterrichts sowie die  Vermittlung von Autorenlesungen.