AG 60+ blickte hinter die Kulissen der Schmalwassertalsperre in Tambach-Dietharz

Veröffentlicht am 21.08.2018 in Parteileben

AG 60+ bei Talsperrenbesuch

Heiße 30 Grad Lufttemperatur und Wasser ohne Ende an der Schmalwassertalsperre in Tambach-Dietharz. Das macht Lust auf ein Sonnenbad.

Deshalb sind die Mitglieder der AG 60+ des SPD-Kreisverbandes Gotha jedoch nicht nach Tambach-Dietharz gekommen. Sie hatten die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Talsperre zu schauen.

Dieter Linz, Mitarbeiter der Thüringer Fernwasserversorgung, begrüßte die Teilnehmer und führte sie in das Innere der Staumauer. Bei hier angenehmen 15 Grad informierte er in einer offenen und lockeren Atmosphäre sach- und fachgerecht über sämtliche Details zur und über die Talsperre.

Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Führung.

Die gewaltige Talsperre wurde in den 1990er Jahren fertiggestellt. Sie besitzt mit 76 m über der Talsohle gemessen den höchsten Staudamm Deutschlands.

Beeindruckend sind auch die unterirdischen Tunnel auf denen 80 Meter Wassersäule lasten.

Die Talsperre wird von der Thüringer Fernwasserversorgung betrieben und es können 21 Millionen Kubikmeter Wasser angestaut werden.

 

 

Homepage SPD Kreisverband Gotha